Passkeys: Der neue Schlüssel zur digitalen Welt

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen dreifach gesicherten Schlüssel, der nur für Sie und Ihre digitale Tür passt. Statt 123456 oder „passwort“, haben Sie ein magisches Schmuckstück, eine Art digitalen Schlüssel, der von Kobolden geschmiedet wurde und nur in Ihre virtuelle Haustür passt. Das ist der Passkey, und er wird bald in unseren Alltag einziehen, dank Apple und iOS 17.

Keine Angst vor dem Generalschlüssel

Passkeys arbeiten anders als Passwörter. Es ist nicht einfach nur ein langer, komplizierter Code. Es ist ein kryptografischer Schlüssel, der mit einem Algorithmus eine Zahlen-Zeichen-Kombination verschlüsselt. Und nein, es gibt nicht einen einzigen Passkey für alle Ihre digitalen Schlösser. Jeder Dienst generiert seinen eigenen.

Ein Schlüssel, der bei Ihnen bleibt

Der Passkey bleibt auf Ihrem Gerät und wird durch biometrische Daten oder Ihre PIN geschützt. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen neuen Haustürschlüssel – drei Meter lang, kompliziert und praktisch unmöglich zu fälschen. Das ist Ihr Passkey.

Zwei Schlüssel sind besser als einer

Aber warten Sie, es wird noch besser! Sie erhalten nicht nur einen Schlüssel, sondern zwei! Einen privaten und einen öffentlichen Schlüssel. Der private Schlüssel bleibt auf Ihrem Gerät, während der öffentliche Schlüssel an den Dienst weitergegeben wird. Klingt kompliziert? Keine Sorge, das funktioniert alles automatisch.

So funktioniert die Magie

Wenn Sie sich einloggen, sendet der Server eine Anfrage an Ihren privaten Schlüssel. Nur dieser Schlüssel kann diese Anfrage korrekt beantworten und sagen: OK! Bitte aufschließen! Dabei wird der private Schlüssel nie weitergegeben, sondern nur die Mitteilung: Ist o.k., der darf das! Und diese Mitteilung sieht jedes Mal anders aus, was es sehr sicher macht.

Die Vor- und Nachteile

Natürlich gibt es auch Nachteile. Sie benötigen immer ein funktionierendes Gerät, auf dem Ihr privater Schlüssel gespeichert ist. Und wenn jemand Ihr entsperrtes Gerät hat, hat er auch Zugang zu Ihren Passkeys. Aber die Vorteile überwiegen: Keine schwachen Passwörter mehr, keine Benutzernamen. Nur noch der öffentliche Schlüssel, der nutzlos ist ohne den privaten.

Fazit

Die Welt der Passkeys mag anfangs verwirrend erscheinen. Aber am Ende des Tages ist es eine bessere, sicherere und effizientere Art, unsere digitale Welt zu schützen. Also, willkommen in der Ära der Passkeys. Willkommen in der Welt von Stan und Ollie, unseren neuen digitalen Wächtern.

Comments are closed.