Apple TV+ und die MLS: Ein Spiel auf Augenhöhe?

Also, Leute, ich erzähl euch jetzt mal was Lustiges: Apple TV+ und die Major League Soccer (MLS) haben sich für ein kleines Tänzchen zusammengetan. Und wie’s aussieht, hat dieses Tänzchen gerade erst angefangen. Also schnallt euch an, wir starten jetzt!

Der Messi-Boost: Ein Schuss ins Schwarze?

Wisst ihr, wer Lionel Messi ist? Der kleine Mann mit dem großen Talent, der jetzt für Inter Miami in der MLS spielt. Na, wer hätte das gedacht? Apple TV+ hatte da wohl seine Finger im Spiel und es scheint, als hätte sich das Risiko ausgezahlt.

Der Streamingdienst steht kurz davor, mit seinem Saison-Pass für die MLS die Millionenmarke bei den Abonnenten zu knacken. Aktuell sind es 700.000, aber man hofft, dass der Messi-Faktor die restlichen 300.000 anzieht. Das wär’ doch was!

Ärger im Paradies: Apple hält Zahlen unter Verschluss

Aber halt, Freunde, nicht alles ist eitel Sonnenschein in dieser Partnerschaft. Apple hält die genauen Zahlen unter Verschluss, was bei der MLS und den Teams für Unmut sorgt. Sie wollen doch nur wissen, wie viele Leute zuschauen, um lokale Werbung einzukaufen und zusätzliche Einnahmen zu generieren. Apple aber sagt nur: “Die Zahlen sind viel besser als prognostiziert.” Ja, danke auch, das hilft uns weiter!

Fazit: Der Ball ist rund, das Spiel hat 90 Minuten und Apple hat die Zahlen

Zusammengefasst kann man sagen: Apple TV+ und die MLS haben einen interessanten Deal eingefädelt. Die Verpflichtung von Messi scheint sich auszuzahlen und der Saison-Pass von Apple TV+ könnte bald die Millionenmarke knacken.

Aber, und das ist ein großes ABER, die mangelnde Transparenz von Apple in Bezug auf die genauen Zahlen könnte die Partnerschaft belasten. Die MLS und die Teams brauchen diese Informationen, um ihr Geschäft voranzutreiben. Und wenn ich eins weiß, dann das: Im Geschäft, wie im Fußball, ist Teamwork das A und O. Also, Apple, spiel den Ball rüber!