Guten Tach, wir müssen mal übers Android reden

Na, wer hätte denn das gedacht? Anscheinend gibt es mal wieder Schwachstellen im Android Betriebssystem von Samsung. So was aber auch. Das ist etwa so überraschend wie die jährliche Steuererklärungfolter. Da hätten wir uns doch glatt in unseren gemütlichsten Sessel fallen lassen können.

Die Schwachstellen – wer hat die denn bitte eingebaut?

Also, um es mal klar zu stellen: Es handelt sich hier um mehrere Sicherheitslücken, die unter anderem einen unbefugten Zugriff auf persönliche Daten zulassen können. So ähnlich wie wenn du deinen Hausschlüssel im Schloss stecken lässt und dann jammern gehst, dass jemand in deine Bude eingebrochen ist.

Und wer ist dafür verantwortlich? Na ja, das sind wir ja gewohnt: Irgendjemand hat natürlich wieder gepennt. Samsung, das weltweit führende Unternehmen in der Elektronikbranche, übernimmt zwar die Verantwortung, aber mal ehrlich? Ich hätte auch gerne so eine Stelle, wo ich einfach mal pennen kann und trotzdem mein Gehalt kassiere.

Die Lösung des Problems – es wird daran gearbeitet

Aber keine Sorge, bei Samsung sitzen sie nicht einfach nur rum und lassen uns im Regen stehen. Die sagen, es wird daran gearbeitet. So wie ich an meiner Strandfigur arbeite, seit ich 20 bin. Aber Spaß beiseite, immerhin gibt es Patches, die das Problem beheben sollen. Und wir können nur hoffen, dass diese Patches besser funktionieren als meine Diätpläne.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sicherheitslücken im Android Betriebssystem von Samsung ein ernstes Problem sind. Aber hey, wir leben in einer Welt, in der Technologie unausweichlich ist und Fehler passieren. Das ist etwa so, als würde man sich darüber beschweren, dass es im Winter kalt ist.

Was wir tun können, ist wachsam zu bleiben, Updates durchzuführen und uns nicht darauf zu verlassen, dass irgendwelche Unternehmen unsere Daten sicher schützen. Denn mal ganz ehrlich? Das ist etwa so wahrscheinlich wie eine Invasion von außerirdischen Einhörnern. Also Leute, bleibt wachsam und aktualisiert eure Geräte!

Comments are closed.